Hochzeitsfotograf Königslutter

Sonnabend. Die Sonne lacht wie immer wenn ich Hochzeiten fotografiere. Und mein Brautpaar? Die Beiden lachen sowieso nur. So jedenfalls habe ich sie als ihr Fotograf kennen gelernt.

Die Trauung ist eine Katholisch- Orthodoxe Zeremonie. Die Braut Andreea (ja, mit 2 e geschrieben) ist in Rumänien geboren. Es ist ein sehr religiöser und traditioneller  Gottesdienst. Gleichzeitig ist diese kirchliche Feier so locker, unterhaltsam und spassig. Der Pfarrer ist halt ein Original. Er scheint eher ernst zu sein, doch hat er auch den Schalk in den Augen. Bei der Vorbesprechung, bei den Fürbitten oder der Trauung mit den Zeugen am Altar. Es war wunderbar mit ihm. Da lacht auch mein Fotografen- Herz.

Das Portrait- Shooting beginnen wir am Kaiserdom zu Königslutter. Diese Basilika wurde 1135 von Kaiser Lothar III. in Auftrag gegeben. Vollendet wurde der Bau 1170 durch Heinrich der Löwe. Da schließt sich der Kreis zu Braunschweig, der Heimatstadt des Fotografen.

In der Nähe des Dom finden wir verträumte Gassen, italienisch anmutende Portale und prachtvolle Gärten. Auch Lost- Places bietet uns die Umgebung. Wir nutzen all dies mit seiner Atmosphäre und Geschichte. Während des Shootings wurde die gemeinsame Tochter Mathilda liebevoll von Oma umsorgt. Bei der abendlichen Feier in einem Hotel der Stadt mit Familien und Freunden war Mathilda dann der Mittelpunkt.

Irgendwie war es eine: rundum sorglos Hochzeit. Nach der Trauung und weiteren Fotos gab es Live gesungen Swing- Musik zum Sektempfang. Ein echter Genus, den uns Thimo da servierte. Später wurde bis tief in die Nacht gefeiert, getanzt und gelacht. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Zum Abschluss nahm ich noch ein kühles Getränk- und die Aussicht auf eine wundervolle Hochzeitsreportage.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenPost comment