Michael

Fotograf Michael Seidel PorträtSchönes, Ästhetisches und Wertvolles mit der Fotografie zu erschaffen ist mein absolutes Ziel. Und dabei Spaß zu haben ist die Vollendung.

Immer wieder habe ich ja das Glück, so unterschiedliche und interessante Menschen kennenzulernen und zu erleben, wie es meine Paare halt sind. Dies noch dazu an den tollsten Plätzen des Landes. Ich arbeite und alle um mich herum sind super freundlich, ausgelassen, locker oder einfach: schön. Und das ist cool- ich würde nicht anders leben und arbeiten wollen als so wie es ist! Ich bin total glücklich mit dem was ich beruflich machen darf.

Die Lust zur Fotografie begann bei mir vor mehr als 18 Jahren. Vom Anfang an des Berufes als Fotograf war es die People-Fotografie. Schnell war mir klar, es sind die Menschen, die Fotografie spannend und abwechslungsreich machen. Eine Dose Erbsen zu fotografieren ist nicht charmant, witzig oder gar emotional.

Ich mag Menschen. Menschen sind vielseitig, jeder für sich ist anders als der andere und damit spannend und neu. Es wurde die Hochzeitsfotografie. Sie gibt mir ein abwechslungsreiches, bereits Spektrum. Auch an Kunst.

Perfekte Situationen und scheinbar unbeobachtete Momente bieten mir Möglichkeiten für unvergessliche Aufnahmen. Meine Bilder entstehen bereits vor eurer Feier in meiner Phantasie und später dann genau so im Sucher. Inspiriert durch unsere Gespräche. Die nachfolgende Bildbearbeitung ist eine Optimierung. Ein Stil wird herausgearbeitet. Ganz klar: dabei lass ich es auch gern mal krachen. Aber so, das es zu euch paßt. So, das es einen Wow-Effekt erzeugt. Ich fotografiere für euch- nicht für mich.

Ich möchte euch kennenlernen. Aus der sogenannten Chemie zwischen uns kann viel Wunderbares entstehen. Gemeinsam mit euch.

Street-Fotografie, Fotojournalismus, Storytelling und feine Arrangements. That´s it. Wir produzieren einen Genuss für die Augen. Kunstvoll, echt, wertvoll und kreativ. Fotografien die euch und auch mich berühren.

Privat gibt’s mich auch. Gesellig und aufgeschlossen für alles- so kann man mich beschreiben. Es gehört ein ganz besonderer und witziger Hund zu mir. Emil, ein Boston-Terriern, mit dem ich gern die freie Zeit verbringe. Bostons gelten als Clowns unter den Hunden. Ich mag es zu lachen.

Sport ist immer im Programm. Treffen mit Freunden. Konzertbesuche. Die Welt ist bunt, laut und so schnell. Etwas davon mitnehmen, mittendrin sein. Gute Gespräche schätze ich sehr. Ich liebe die Big-Bang-Theory. Lese oder höre gern den Philosophen Richard David Precht oder aktuell Harari. Musiker sein wäre im nächsten Leben eine top Alternative. Der Film über Freddy Mercury war der Hammer. Coldplay, REM, Depesche-Mode. Oder die 60er-Jahre-Mucke und die 70er mit Deep-Purple und Pink-Floyd. Die sogenannte Klassische Musik begeistern mich ebenfalls total. Jetzt komme ich hier aber zu sehr ins Schwärmen…

Ich möchte noch mehr von dieser Welt und den Menschen sehen und verstehen. Alles geniessen.

Wissenswertes! Ich laufe nicht den ganzen Tag mit der Kamera rum.

Eine Ateliergemeinschaft mit einigen Kreativen und Freunden hat sich in 2018 gebildet. Davon bin ich ein Teil. Grafische Arbeiten, Lektorat, Design, WebTech und Social-Media sind zusätzlich zur Fotografie unsere Angebote. Grossdrucke auf Leinen, auf Aluminium-Dibond, Fotobücher und Buchprodukte (zB für die Präsentation eines Unternehmen bei Messen oder vor neuen Auftraggebern) sowie weitere Fotoprodukte stellen wir her.

Darüber hinaus bin ich ständig auf der Suche nach Neuem aus der Welt der Fotografie. Dies ist nun einmal auch meine Leidenschaft. Lange Diskussionen und Fachsimpeln mit Freunden (ein Dauergruß an Moritz, meinen konstruktiven Berater) sind immer ein Highlight für mich.

Auf Workshops und Meetings, Europaweiten Konferenzen wie neulich erst in Berlin. Ich hole mir meine Fülle an Inspiration. Das Miteinander, der Austausch, die neuen Gedanken und Diskussionen die dadurch eintreten, lassen mich auch hier ins Schwärmen geraten. Und bestätigen immer wieder: ich habe einen der tollsten Berufe der Welt.

Der regelmäßige Foto-Stammtisch in Braunschweig (Freunde frage ich dann immer, ob sie mal so richtige Nerd´s erleben wollen?) und auch spontane Treffen mit Kollegen ist eine lieb gewordene Kür. Selbst bei einem bekannten Kiosk am Ringgleis in Braunschweig auf ein Bier mit Foto-Kollegen (Gruß an den Tischtennis-Freak Jan) läßt es sich perfekt über die Fotografie plaudern. Es geht halt vieles.

Was gibt es noch zu erzählen?

In 2018 habe ich einen Internationalen Award erhalten. Die renommierte Auszeichnung ,,Master of German Wedding”. Überreicht durch eine internationale Fachjury und gültig für den gesamten deutschsprachigen Europäischen Raum.

Ebenso wurde ich durch den Berufsverband bpp in 2018 wieder einmal ausgezeichnet und zertifiziert. Meine Fotografien sowie meine fotografischen Darstellungen wurden als Hervorragend in Künstlerischer, Gestalterischer sowie Technischer Qualität eingestuft. Damit erhielt ich eine neue 2-Sterne Auszeichung für die People, Porträt-und Hochzeitsfotografie. Das beides macht mich schon recht stolz.

Nun bewerbe ich mich noch für den einen oder anderen weiteren Award und reiche meine Fotografien bei namhaften Wedding-Association`s ein. Mal schauen was da geht?

Aber jetzt lieber zu euch. Wer seid Ihr? Wie seid Ihr? Laut, lustig, verspielt, stocksteif, Cowboy oder Indianer? Gin oder Wein? Träumer oder Traumtänzer?

Was soll euer Fotograf liefern? Fragt mich einfach aus. Auch wertvolle Tips für eure Hochzeit sind garantiert ein persönliches Gespräch wert. Skypen, WhatsAppen, Telefonieren, Mails schreiben, gemeinsam ein Bier trinken? So kann es gehen.

Ich freue mich!

Michael